Helen-Keller-Schule

Schule für Kranke der Stadt Münster

Schule für Kranke 

Wenn Jugendliche für längere Zeit erkranken, kann das auch Auswirkungen auf die Schullaufbahn haben. Deshalb gibt es für schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit

  • psychischen
  • chronischen
  • somatischen

  Erkrankungen einen Rechtsanspruch auf Unterricht in der Schule für Kranke oder Hausunterricht. 

Die Helen-Keller-Schule bringt mit ihrer unterrichtlichen und pädagogischen Arbeit ein Stück Alltag in die ungewohnte Krankenhaussituation. Sie fördert die Kinder und Jugendlichen individuell und hilft ihnen so

  • Ängste abzubauen und Erfolgserlebnisse zu haben
  • Lernstrategien zu entwickeln
  • den Anschluss an die eigene Klasse in der Heimatschule zu ermöglichen
  • eine schulische Neuorientierung zu unterstützen.